Unsere Themen

Woher wir kommen und wofür wir stehen

Sonntag, Juli 23, 2017

Allgemeine Entwicklung

Nach Auffassung der Liberalen ist die jetzige Struktur der Wirtschaft, Kultur, Tourismus, Umwelt, Natur und Wassersport in ihrer Ausgewogenheit zu erhalten und nachhaltig weiterzuentwickeln.

Die Grenzen des Wachstums sind im unmittelbaren Uferbereich des Bodensees erreicht. Die FDP Bodensee-Oberschwaben tritt daher für eine maßvolle und zurückhaltende Entwicklung im unmittelbaren Uferbereich ein.

Ein zentraler Wirtschaftssektor in Bodensee-Oberschwaben die Tourismuswirtschaft ist vom Land weiter durch das bewährte Tourismus-Infrastrukturprogramm zu fördern.

Bei bestehenden Betrieben in unmittelbarer Seenähe sind bauliche Maßnahmen und Kapazitätsausweitungen nur in dem Maß zuzulassen, das zum Erhalt der derzeitig bestehenden Arbeitsplätze notwendig ist. Als Beispiel das geplante Materiallagerzentrum der MTU in Friedrichshafen.

Die Erhaltung der Qualität der Landschaft setzt den Nutzungsmöglichkeiten und Ansprüchen der Wirtschaft, des Fremdenverkehrs, der Siedlungsentwicklung und des Verkehrs Grenzen.

Im gesamten Bodenseegebiet und in Oberschwaben sind gegensätzliche Nutzungsziele ausgeprägt, die zu Konflikten führen können. Die Beeinträchtigung der Tourismuswirtschaft durch den Flugverkehr des Flughafens Zürich ist im ständigen Dialog mit den Grenzregionen in der Schweiz zu erörtern und zu regeln.

In allen Bereichen steht die Ökologisierung von Wirtschaft, Gewerbe, Handwerk und Landwirtschaft bevor.

Liberale am Bodensee und Oberschwaben setzen auf die Marktwirtschaft, die ökologisch und sozial verantwortbar ist.

Ökologische verantwortbare Technik hat ein großes ungehobenes Potential, auch und gerade für den Bereich Bodensee-Oberschwaben.

Diese Seite weiterempfehlen

 
JuLis Südwürttemberg-Hohenzollern FDP DVP Fraktion im Landtag Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker Baden-Württemberg